Bi mi to Huus - Kleines Handbuch

Kleines Handbuch für die Arbeit mit Kulturerbe im Emsland und der Grafschaft Bentheim

Im Projekt “Bi mi to Huus – lebendiges Kulturerbe an Ems und Vechte” der Emsländischen Landschaft e.V., das aus Bundesmitteln im Programm LandKULTUR stattfindet, ist eine Broschüre erschienen. Sie bietet Heimatvereinen und kleinen ehrenamtlich geführten Museen einen Leitfaden zur Arbeit mit Kulturerbethemen.
Die sechs Beiträge umfassen neben einer allgemeinen Themeneinführung Texte, von denen insbesondere Heimatvereine profitieren können. Die Autoren aus unterschiedlichen Fachgebieten geben Tipps für gezieltes Sammeln und die Inventarisierung von Objekten oder erklären das an Besuchern orientierte Storytelling in Ausstellungen. Wichtig sind auch die Grundgedanken zur Erstellung einer kostengünstigen Vereinswebsite. Zudem gibt es kleine Denkanstöße für das Erreichen der Öffentlichkeit im Alltag am Beispiel Plattdeutsch.
Die Aufsätze der Fachleute sollen nicht nur den an Bi mi to Huus beteiligten Gruppen zugutekommen, sondern einen größeren Kreis erreichen. „Wir freuen uns, den Vereinen und Museen im Emsland und der Grafschaft Bentheim jeweils zwei kostenlose Exemplare zur Verfügung stellen zu können,“ so Landschaftspräsident Hermann Bröring. „Die Unterstützung einer zeitgemäßen ehrenamtlichen Kulturarbeit ist wichtiger Bestandteil der Aufgaben der Emsländischen Landschaft“.

Gefördert durch:

Sitz der Emsländischen Landschaft e.V.
Schloss Clemenswerth
49751 Sögel

T: 05952 9323-0
F: 05952 9323-40
E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geschäftsstelle
Am Neuen Markt 1
49716 Meppen

T: 05931 49642-0
F: 05931 49642-27
E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!